New PDF release: Transnationalisierung: Theorie und Empirie

By Ludger Pries

Ähnlich wie vor etwas mehr als einem Jahrzehnt die Begriffe "global" und "Globalisierung" scheinen heute die Termini "transnational" und "Transnationalisierung" zu viel gebrauchten Modebegriffen zu werden. Sollen damit alle grenzüberschreitenden sozialen Beziehungen bezeichnet werden und wird Transnationalisierung damit ein neuer Catch-All-Begriff? Oder ist mit Transnationalismus ein bestimmtes und durchaus seriöses Forschungsprogramm gemeint?
Vor dem Hintergrund eigener langjähriger theoretischer und empirischer Studien zum Thema zeigt Ludger Pries, dass sich die paintings und Weise zwischenmenschlichen Zusammenlebens, die Vergesellschaftung der Menschen, immer stärker transnationalisiert. Damit ist Transnationalisierung eine wichtige shape der Internationalisierung von Vergesellschaftung, die unser 21. Jahrhundert sehr stark bestimmen wird. Der Autor zeigt dies anhand konkreter Beispiele auf den Ebenen der alltäglichen Lebenswelten, der Organisationen und gesellschaftlicher Institutionen.

Show description

Read or Download Transnationalisierung: Theorie und Empirie grenzüberschreitender Vergesellschaftung PDF

Best emigration & immigration books

Download e-book for kindle: Transnational Archipelago: Perspectives on Cape Verdean by Luis Batalha, Jorgen Carling

The island kingdom of Cape Verde has given upward push to a diaspora that spans the 4 continents of the Atlantic Ocean. Migration has been necessary to the island because the start of its country and connections to far flung areas proceed to dominate its day by day existence. This quantity makes an important contribution to the research of overseas migration and transnationalism by means of exploring the Cape Verdean diaspora via its geographic variety and wide thematic diversity.

Transnationalisierung: Theorie und Empirie by Ludger Pries PDF

Ähnlich wie vor etwas mehr als einem Jahrzehnt die Begriffe "global" und "Globalisierung" scheinen heute die Termini "transnational" und "Transnationalisierung" zu viel gebrauchten Modebegriffen zu werden. Sollen damit alle grenzüberschreitenden sozialen Beziehungen bezeichnet werden und wird Transnationalisierung damit ein neuer Catch-All-Begriff?

Download e-book for kindle: Compulsory Voting: For and Against by Jason Brennan

In lots of democracies, voter turnout is low and getting decrease. If the folk decide on to not govern themselves, should still they be pressured to take action? For Jason Brennan, obligatory balloting is unjust and a petty violation of voters' liberty. The median non-voter is much less expert and rational, in addition to extra biased than the median voter.

Download e-book for kindle: Migration, Development, and Transnationalization by Nina Glick Schiller, Thomas Faist

The connection among migration and improvement is turning into an enormous box of analysis, but the basics - analytical instruments, conceptual framework, political stance - aren't being known as into query or discussion. This quantity offers a beneficial substitute point of view to the present literature because the individuals discover the contradictory discourses approximately migration and the position those discourses play in perpetuating inequality and an international regime of militarized surveillance.

Additional resources for Transnationalisierung: Theorie und Empirie grenzüberschreitender Vergesellschaftung

Example text

Familiäre Migration führt in aller Regel zu bedeutenden Veränderungen der vorherrschenden Rollen- und Machtstrukturen. So kann etwa der Nachzug von türkischen Frauen zu ihren in Deutschland bereits längere Zeit lebenden Männern zur Zementierung oder zur Produktion extremer Machtungleichgewichte zugunsten des Mannes führen. Umgekehrt können Orientierungen von nachgezogenen Frauen an den eher emanzipierten Rollenbildern der Frauen in Ankunftsgesellschaften auch traditionell paternalistische Familienstrukturen unter Veränderungsdruck setzen oder gar aufbrechen.

Nimmt man eine solche breite De¿nition von ‚Migration im Familienkontext‘, so ist nur ein geringer Teil der internationalen Migration nicht unmittelbar familiär bestimmt. Hierzu zählt z. B. die hauptsächlich individuelle Abenteurer-Migration oder die von religiösen Verbänden stimulierte Missions-Migration. Letztere ist zwar vielleicht nicht familiär, allerdings auch nicht individuell, sondern durch Organisationen bestimmt – so wie auch die Auslandsentsendung von Angehörigen des diplomatischen Dienstes oder von Führungskräften in der Wirtschaft (vgl.

Auch Dietzel-Papakyriakou schätzt Pendelmigration als einen „Migrationsmodus vor allem der jungen Alten“ ein (Dietzel-Papakyriakou 2005: 404).

Download PDF sample

Rated 4.89 of 5 – based on 26 votes